Wer ist Jesus?

Wer ist Jesus?

Ohne Zweifel haben Sie oft die Behauptung gehört, dass Jesus Gott, die zweite Person in der “Heiligen Dreifaltigkeit”. Doch die Bibel, die sehr als Grundlage für das Wissen über Jesus und als Grundlage für die Lehre innerhalb des Christentums verwendet wird klar widerlegt diese Behauptung. Wir fordern Sie auf Ihrer eigenen Bibel konsultieren und sicherstellen, dass die folgenden Schlussfolgerungen nicht aus dem Kontext gezogen:

1. Gott ist allwissend ….. aber Jesus war nicht
Wenn man vom Tag des Gerichts, Jesus klar gab Hinweise auf eine Begrenzung seines Wissens, als er sagte: “Doch jenen Tag und jene Stunde kennt niemand, auch nicht die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn, sondern der Vater . ” Mark 13:32 und Matthäus 24:36. Aber Gott weiß alles. Sein Wissen ist ohne Einschränkungen. Dass Jesus, wie er selbst zugibt, wusste nicht, wann der Tag des Gerichts werden würde, ist ein klarer Beweis, dass Jesus nicht allwissend, und dass Jesus also nicht Gott ist.

2. Gott ist allmächtig ….. aber Jesus war nicht
Während Jesus viele Wunder vollbrachte, gestand er, dass die Macht hatte er nicht seine eigene war, wurde aber von Gott abgeleitet, als er sagte: “Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Der Sohn kann nichts von sich selbst tun, aber was er sieht den Vater tun … ” St. Johannes 5:19. Wieder sagte er, “ich kann von mir selber nichts zu tun: Wie ich höre richte ich, und mein Gericht ist gerecht; denn ich suche nicht meinen Willen, sondern den Willen des Vaters, der mich gesandt hat.” St. Johannes 5:30. Aber Gott ist nicht nur allmächtig, er ist auch die Quelle aller Macht und Autorität. Dass Jesus, wie er selbst zugibt, konnte nichts tun, auf eigene Faust ist ein klarer Beweis, dass Jesus nicht allmächtig ist, und dass deshalb Jesus ist nicht Gott.

3. Gott hat keinen Gott ….. aber Jesus machte einen Gott haben.
Gott ist der letztendliche Richter und Zufluchtsort für alle, und er nicht auf Abruf noch betet er zu jedem anderen. Aber Jesus hat erkannt, dass es einen, den er verehrte und dem er betete, als er sagte: “l fahre auf zu meinem Vater und eurem Vater, zu meinem Gott und eurem Gott.” St. Johannes 20:17. Er ist auch berichtet, daß er am Kreuz ausgerufen haben: “Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?” Matt 27:46. Wenn Jesus Gott wäre, könnte dann nicht diesen Text lesen, werden “Myself, mich, warum hast du mich verlassen?” Wäre das nicht purer Unsinn sein? Als Jesus das Vaterunser (Lukas 11:2-4) betete, betete er zu sich selbst? Wenn in den Garten Gethsemane betete er: “O mein Vater, wenn es möglich ist, gehe dieser Kelch an mir vorüber; doch nicht, wie ich will, sondern wie du willst.” Matt 26:36-39. War Jesus betet zu sich selbst? Dass Jesus, wie er selbst zugibt, und durch seine eigenen Handlungen akzeptiert, verehrt, und betete zu einem anderen Wesen als Gott ist ein klarer Beweis, dass Jesus selbst nicht Gott ist.

4. Gott ist ein unsichtbarer Geist ….. aber Jesus war aus Fleisch und Blut
Tausende von Menschen sahen Jesus und seine Stimme hörte, sagte Jesus selbst, dass dies nicht könnte mit Gott gemacht werden, wenn er sagte. “Niemand hat Gott je gesehen zu jeder Zeit.” St. John 1:18. “Ihr habt weder seine Stimme jemals gehört noch sein Angesicht gesehen.” St. Johannes 5:37. Er sagte auch, in St. Johannes 4:24. “Gott ist ein Geist und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.” Dass Jesus würde sagen, dass niemand Gott gesehen oder gehört zu jeder Zeit, während seine Anhänger sahen und hörten ihn, ist ein klarer Beweis, dass Jesus nicht Gott war.

5. Niemand ist größer als Gott, und niemand kann ihn direkt, sondern Jesus anerkannt jemand größer als er, dessen Wille war deutlich von seiner eigenen.
Vielleicht das deutlichste Zeichen haben wir, dass Jesus und Gott nicht gleich sind, und daher nicht ein und dasselbe, kommen Sie wieder aus dem Mund Jesu selbst, der in St. Johannes 14:28 sagte: “Mein Vater ist größer als ich” Wenn jemand verwiesen auf ihn als guten Meister in Matt 19:17, antwortete Jesus: “Warum nennst du mich gut? Niemand ist gut, aber ein, dass Gott ist …” Weiters machte Jesus klaren Unterschied zwischen ihm und Gott, als er sagte “ich bin ausgegangen und komme von Gott, denn ich bin nicht von mir, aber er hat mich gesandt.” St. John 08.42. Jesus gab klare Beweise für seine Unterordnung unter Gott, anstatt seine Gleichheit mit Gott, wenn er in Lukas 22:42 sagte: “Nicht mein, sondern dein Wille geschehe” und in St. Johannes 5:30: “Ich suche nicht meinen wird, sondern den Willen des Vaters, der mich gesandt hat. ” Daß Jesus zugibt, dass er nicht in die Welt auf eigene Faust zu kommen, wurde aber angewiesen, dies zu tun, dass er ein anderes Wesen als größer als selbst erkennen, und dass er seinen eigenen Willen in Ehrerbietung zu negieren zu bekräftigen den Willen eines anderen , geben Sie klare Beweis dafür, dass Jesus nicht der Supreme One und damit Jesus ist nicht Gott.

Abschluss
Die Kirche erkennt die Bibel als primäre Quelle des Wissens über Gott und Jesus. Aber da die Bibel macht deutlich, dass Jesus nicht das Höchste Wesen und die Supreme Being ist nicht Jesus, auf welcher Grundlage haben Sie gekommen, um etwas anderes zu glauben?

Mein Bruder oder eine Schwester, der Glaube, dass das höchste Wesen eine Dreifaltigkeit ist falsch und völlig unvereinbar mit den Worten Jesu in der Bibel vorgestellt. Gott ist eins, nicht drei. Er ist eine perfekte Einheit.

Wenn Sie in der Wahrheit über Gott und Ihre Beziehung zu ihm interessiert sind, bitten wir Sie, die Religion des Islam zu untersuchen.

Was ist das Wort Gottes zu Jesus:

A. In Bezug auf Gottessohnschaft Jesu:
Das ist Jesus, Sohn der Maria, in Wort der Wahrheit, über die sie zu zweifeln. Es ist nicht für Gott einen Sohn zu ihm zu nehmen. Gepriesen sei Er! Wenn Er ein Ding er Erlasse, sagt aber, es “Be”, und es ist. (Qur’an 19:34,35).

Und sie sagen, ‘The All-Barmherzigen hat Sich einen Sohn genommen. ” Sie haben tatsächlich etwas Schreckliches fortgeschritten. Die Himmel sind schier davon Miete und die Erde spaltete und die Berge schier fallen Absturz für, dass sie die All-Barmherzige einen Sohn zugeschrieben haben, und es obliegt nicht der All-Barmherzige, um einen Sohn zu nehmen. Keiner ist da in den Himmeln und der Erde, sondern kommt zu dem All-Barmherzige als Diener (Sure 19:88-93).

Wahrlich, die Ähnlichkeit mit Jesus, in den Augen Gottes ist wie mit Adam; Er erschuf ihn aus Erde, alsdann sprach Er zu ihm: “Sei”, und er war. (Qur’an 3:59).

People of the Book, nicht über die Grenzen in eurer Religion gehen und sagen, nicht als Gott, sondern die Wahrheit. Der Messias, Jesus, Sohn der Maria, war nur der Gesandte Gottes und sein Wort, dass er zu Mary engagiert, und ein Geist von Ihm. So in Gott und seinen Gesandten glauben. und sagen nicht, ‘Drei’, Refrain, besser ist es für Sie. Gott ist nur ein einziger Gott. Ehre sei mit ihm -, dass er einen Sohn haben sollte! Ihm gehört, was in den Himmeln und auf der Erde, Gott genügt für einen Vormund ist. (Qur’an 4:171)

B. In Bezug auf Jesus, Gott zu sein:
Und wenn Gott sprach. “O Jesus, Sohn der Maria, hast du den Menschen sagen:” Nehmt mich und meine Mutter als zwei Götter neben Gott? ” Er sagte: “To You Ehre! Es ist mir nicht zu sagen, wozu ich kein Recht zu haben. Wenn ich sagte ja, wusste Sie es, zu wissen, was in meiner Seele, und ich weiß nicht, was in deiner Seele, du weißt, die unsichtbaren Dinge. Ich habe nur gesagt, um ihnen, was Sie Befehl hat mir: “Dient Gott, mein Herr und euer Herr.” Und ich war Zeuge über sie, während ich unter ihnen geblieben, aber wenn Sie haben mir selbst die Wächter über sie zu ergreifen; Du bist der Zeuge aller Dinge. (Quran 5:116,117)

C. Hinsichtlich der Kreuzigung Jesu:
Und wegen ihres Unglaubens und ihrer Äußerung gegen Maria eine gewaltige Verleumdung und wegen ihrer Rede: “Wir töteten den Messias, Jesus, Sohn der Maria, den Gesandten Gottes ‘… aber sie hat ihn nicht töten, weder ihm gekreuzigt, nur ein Abbild, das war ihnen gezeigt. Diejenigen, die im Widerspruch zu ihm sicher sind, in Zweifel über ihn, sie haben keine Kenntnis von ihm, mit Ausnahme der folgenden von vermuten, und sie haben ihn nicht zu töten Sicherheit … keine Tat, hob Gott ihn zu sich, Gott ist mächtig und weise. Es gehört nicht zu den Leuten des Buches wird aber sicherlich an ihn glauben, vor seinem Tod, und am Tag der Auferstehung wird er ein Zeuge gegen sie sein. (Qur’an 4:156-159)

 

 

Advertisements
This entry was posted in German. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s